Rasen (Wiese) anlegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Im Zuge der Aktualisierung auf EFB 2.0 werden umfangreiche Wartungsarbeiten (voraussichtlich) vom 27.04 durchgeführt. Wir Entschuldigen, dass das Forum ab 19 Uhr nicht mehr erreichbar sein wird. Bei planmäßigen Durchlauf sind wir spätestens am darauf folgenden Tag (Samstag) wieder erreichbar.

    • Rasen (Wiese) anlegen

      Moin.
      ca. 1/3 meiner Gartenfläche sind aktuell schon auf dem fertigen Niveau humusiert. Der Rest muss warten, bis Terrasse, Traufstreifen und Einfahrt angelegt werden.

      Jetzt überlege ich, was ich da machen. Wenn ich an den übermannshohen Distelbewuchs zurückdenke, den ich da bis vor zwei Wochen hatte (der sich da ab August 16 gebildet hat), möchte ich den nicht wieder haben.

      Gleich Rasen anlegen? Im Sommer ja nur mit viel Bewässerung möglich.

      Wenn ja - wie bereite ich den Humus auf den Rasen vor? Der wurde bisher nur mit dem Bagger abgezogen. Entsprechend "weich" ist die Oberfläche, und mit größeren Brocken durchsetzt.
      Einmal Steine ausklauben, dann fräsen, rechen ?
      Verdichtet man da ggf. ein wenig? Wenn ja, mit was?
    • Nene, auch Lehm. Aber bei 517qm ist unser Grundstück zu Ende - und da steht ja noch Haus drauf+ Terrasse+Wege+Carport
      Sorry, hab einfach die Größe nicht im Blick gehabt. Nichtsdestotrotz würde ich was Schönes ansähen einstweilen. Das Zeug umbuddeln: Kann da nicht einfach mal einer mit nem Bulldog vorbeifahren?

      Welche Tips hat unser Landschaftsgärtner (huhu wwi)
      Nothing is forever, except death, taxes and bad design

      Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben -> http://www.expertenforum-bau.de/donation-add/
    • So Disteln haben leider Vorteile von der Natur bei schlechter Nährstoffversorghung verdichtete Boden und Wassermangel.

      Meine Vorgehensweise
      Bagger = Grobplanie
      Handarbeit = Feinplanie
      Grasansaat funktioniert nur bei entsprechender Wasserversorgung Nix geht über Regen besser ist nur mehr Regen
      Erst die groben Dinge beseitigen Steine sichtbare Wurzelunkräuter
      Dann drüber regnen lassen
      Unkraut auflaufen lassen 2 Blatt bis 4 Blatt Stadium
      Fräsen planieren Steine ablesen wenn kein weiterer Regen in Sicht weiter wie Anda
      Meine Zwischensaat wäre allerdings Phacelia [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.] hübsch und freude für Bienen und Hummeln,
      durchwurzelt gut hält die unerwünschte Konkurenz mittels Lichtmangel in Schach ist leicht zu entfernen friert im Winter ab.

      Ergänzung Phacelia hinterlässt eine gut krümmeligen Boden
    • Jepp, aber bei uns im Ort in der BayWa gabs nur Senf und Lupine, Phaecelia war aus. Und ist deshlab aus meinem Blick verschwunden. Ich werde das dennoch im Auge behalten, hier sind noch ein paar qm Unkraut.
      Nothing is forever, except death, taxes and bad design

      Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben -> http://www.expertenforum-bau.de/donation-add/