Gibt es Standardgrößen für Carports?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gibt es Standardgrößen für Carports?

      Hallo Forum,

      bei Garagen gibt es "Standardgrößen" wie 3x6 m, 6x6m. Gibt es sowas auch bei Carports?

      Bei uns ergab es sich, dass unser Carport 7,10 x 6,0 m groß wird. Davon wurde mir abgeraten, weil individuelle Größen immer extra teuer sind. Ich soll lieber eine Standardgröße nehmen.

      Bei meiner Recherche im Internet fand ich bei Herstellern bestimmte Größen, weil die die Carports in Masse fertigen.
      Muss deshalb eine abweichende Größe deutlich teurer sein, sprich, ich mir vor der Planeinreichung bereits einen Anbieter suchen, damit ich sicher bin, nicht plötzlich so viel zu zahlen wie für eine Standardgarage?

      Viele Grüße
    • Klar sind Standardmaße meist günstiger. Bei meinem Modell gab es die z.B. im 25cm Raster in der Breite und im 50cm Raster in der Tiefe.
      Ob es jetzt ein Standardmaß 7x6m gibt, keine Ahnung. Google ist dein Freund.

      Wenn Du aber 7,10x6m genehmigen lässt darfst Du selbstverständlich auch kleiner bauen.


      Amibobo schrieb:

      nicht plötzlich so viel zu zahlen wie für eine Standardgarage?
      d.h. Du glaubst, ein Carport wäre günstiger als eine Garage? Wenn Du dich da mal nicht täuschst....
    • Der Standardcarport/Garage ist das, was Du so in Baumärkten oder auch bei Baustofffächhändlern findest. Das sind diese Dinger mit den 9x9 Pföstchen und massiven Bohlen (2 cm). :D

      Wenn Du was anständiges möchtest, dann ist es wurschtegal, ob das Ding nu 6m oder 6,23 m breit ist. Die Kosten sind halt im Verhältnis entsprechend.

      Die Gefahr, Äpfel mit Birnen zu vergleichen ist da doch recht groß.

      Deshalb nein, ein individueller Carport ist bei gleicher Güte und Ausführung(!!) nicht teurer.
      Ich hasse schleimerei. Aufm Bau wird Tacheles geredet
    • Jemand der in Serie fertigt nimmt logischerweise Aufpreis. Ob der Zimmermann das tut ist die Frage. Da bin ich bei Rübe. Muss nicht, kann.
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • feelfree schrieb:

      d.h. Du glaubst, ein Carport wäre günstiger als eine Garage? Wenn Du dich da mal nicht täuschst....
      hatte das Thema grad bei einem Arbeitskollegen, der sich einen individuellen Holzcarport vom Schreiner anfertigen lassen will.
      Maße: 7 (B) x 8 (L), freistehend
      In der Breite sollte er freitragend sein, also ohne Mittelpfosten vorne/mitte bei der Einfahrt.
      Die letzten 2 der 8m sollten als Schuppen mit Tür ausgeführt werden. Flachdach.

      Erstangebot: 35k€ :huh: ;)
    • Zellstoff schrieb:

      feelfree schrieb:

      d.h. Du glaubst, ein Carport wäre günstiger als eine Garage? Wenn Du dich da mal nicht täuschst....
      Maße: 7 (B) x 8 (L), freistehend
      In der Breite sollte er freitragend sein, also ohne Mittelpfosten vorne/mitte bei der Einfahrt.
      Die letzten 2 der 8m sollten als Schuppen mit Tür ausgeführt werden. Flachdach.

      Erstangebot: 35k€ :huh: ;)
      7m x 8m ist ja schon einmal eine Ansage. So manches RMH ist nicht viel größer.
      Bei solchen Spannweiten braucht´s eine Menge Holz, und das muss erst einmal verarbeitet werden. Da reicht es nicht ein paar Streichhölzer in die Landschaft zu stellen.

      Man darf nicht den Fehler machen und den Preis für einen irgendwo auf dieser Welt industriell gefertigten Carport mit 3x6m (Massenware), auf solche Abmessungen hochzurechnen.
    • R.B. schrieb:

      Man darf nicht den Fehler machen und den Preis für einen irgendwo auf dieser Welt industriell gefertigten Carport mit 3x6m (Massenware), auf solche Abmessungen hochzurechnen.
      na ja....6 x 9 (oder 6 x 7,5) mit Schuppen hinterdran ist z.B. absoluter Standard.
      Die gibts als Massenware mit 14er Pfosten für 5-6k€....ich denke schon, dass man das vergleichen kann, auch wenn der individuelle 7x8 Schreiner CP sicher hochwertiger ist, Faktor 6 ist schon ne Ansage.
      Der Kollege schaut aktuell auch nach einem hochwertigen Standard Produkt in der 6x9 Liga, weil 35k für nen Unterstand einfach nicht drin sind.
    • Baumal schrieb:

      carports von zimmerern, sind meist individuell.

      so individuell wie deine autobreite- und länge.

      ein kleinwagen benötigt weniger platz, wie ein hausfrauenbomber.
      irgendwie glaub ich Dir sofort, dass Du Carports nach dem aktuellen Auto des Bauherrn planen läßt, auch wenns ein 500er Fiat ist.
    • Bei einem individuellen Carport ist je nach Größe und Meinung des Erstellers u.U. eine kleine Statik mit im preis enthalten.
      Eine Statik für ein Carport vs. eine Typenstatik für tausende Carports bei industrieller Fertigung.

      Werden ein paar Euros in der Breite des Carports gespart und mit 5x Tür lackieren verglichen, hat man vielleicht etwas gespart - oder auch nicht.

      ---
      Links neben dem Abstellplatz unseres Autos gibt es eine Öffnung / Durchgang in der Seitenwand.
      Ich parke immer genau so, dass sich dahinein die hintere Tür öffnet.
      Das hilft.
      Egal ob Babyschale, Kleinkinder, mittelgroße Kinder oder wenn man selber eigenen Kram hinten ablegen möchte...
      Größe ist nicht alles und manchmal hilft auch weglassen. Und wenn es nur Wandteilflächen sind.
      Gruß
      Holger
      --
      Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
      Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
      (Andreas Marti; Schweizer)
    • Zellstoff schrieb:

      der sich einen individuellen Holzcarport vom Schreiner anfertigen lassen will.
      hallo
      schreiner und zimmerarbeiten sind immer kostenfaktor 2. die verdöddeln beim abbund soviel zeit weil sie garnicht über die entsprechenden maschinen verfügen.

      gruss aus de palz


      ---------- 20. Juni 2017, 18:10 ----------

      Baumal schrieb:

      .... ich habe sogar drei.
      dann kauf noch einen und dann kannste ein carport bauen.

      gruss aus de palz
    • MoRüBe schrieb:

      Der Standardcarport/Garage ist das, was Du so in Baumärkten oder auch bei Baustofffächhändlern findest. Das sind diese Dinger mit den 9x9 Pföstchen und massiven Bohlen (2 cm).

      Wenn Du was anständiges möchtest, dann ist es wurschtegal, ob das Ding nu 6m oder 6,23 m breit ist. Die Kosten sind halt im Verhältnis entsprechend.

      Mal ganz naiv gefragt: Inwiefern lohnt sich der Aufpreis für "richtige" Balken und Bohlen? So ein Car-Port soll doch bloß die Karre vor der Witterung schützen, das sollte ein 2cm Brett doch ebenso bewerkstelligen, wie eine 5cm Bohle. Solange man nicht mit Tornados oder Blizzards am Aufstellort rechnen muss, erschließt sich mit der Sinn einer "massive(re)n" Ausführung nicht ganz.

      Klär mich bitte auf.