Grundrissdiskussion - diesmal: Garten.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grundrissdiskussion - diesmal: Garten.

      Wir haben nun den ersten Entwurf von unserem LArchi.

      Zur Einfahrt haben wir hier schon mal diskutiert:
      [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]

      Über den Sichtschutz im Westen hier:
      [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]




      der Bereich im Westen wird für einen Teich/Schwimmteich/Pool freigehalten.

      Ist noch nicht final.

      Kommentare? Ideen?
    • Wenn der (Schwimm-)teich in den Westen soll, was ist das dann für ein Gebilde im Süden? Ein umgefallenes Martiniglas mit Olive? Und was ist das braune im Osten, bzw. neben der Terasse - Überdachungen?

      Finde die Einfahrt in der Form auf jeden Fall sehr viel attraktiver, als ursprünglich mal angedacht - fände es allerdings nachwievor schön(er), wenn ihr die Idee von [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.] aufgreifen könntet und in der Einfahrt ein "Rondell" (vielleicht mit kleinem Bäumchen) realisiert.
    • Der Grundgedanke, eine abwechslungsreiche Bepflanzung des Randbereiches als Sichtschutz zu realisieren, finde ich im Prinzip OK. Nur muss es wohl noch besser durchdacht werden. Es ist weit besser als das zu machen, was viele machen, mit Thuya ne grüne langweilige Wand zu erstellen. Macht bitte weiter in der Richtung. Wird schon... :thumbup:
      -

      Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...
    • Thomas B schrieb:

      die Handschrift sieht nicht nach einem LArchi aus.....schummelst Du?
      Thomas. Das hab ich nicht nötig.
      Dipl.-Ing. (Univ.) Landschaftsarchitekt (ByAK, BDLA)

      Thomas B schrieb:

      Zufahrt erscheint mir sinnig...wie sonst?
      bisher war die "frontal" geplant.


      EmPunkt schrieb:

      Schon an das Thema "automatische Bewässerung" gedacht?
      ja. aber prinzipiell will ich einen Garten, der nicht ständig bewässert werden muss.


      Frau Maier schrieb:

      Nur muss es wohl noch besser durchdacht werden.
      inwiefern?


      Minttt schrieb:

      Was wird denn gewünscht?
      ein Universalgarten.. auf der Terasse sitzen, Grillen, Feste feiern, Kinder spielen, entspannen, werkeln, Obst und Gemüse, Kräuter..


      Rudolf R. schrieb:

      Ich würde auf jeden Fall einen Obstbaum einplanen. EIne Kirsche im Frühling wenn Sie blüht ist was tolles.
      Ja, 2-3-4 Obstbäume sind angedacht.

      Rudolf R. schrieb:

      Zur Bewässerung Zapfstellen im Garten auch von vornherein mit einplanen.
      das blaue ist ein Alter Brunnen. Ich hoffe der bringt noch Förderleistung.
    • a bisserl mager ist die Skizze schon (was steht wo)

      Grundsätzlich istes wohl so (bitte korrigiere):
      • Der ganze Garten soll von einer Hecke eingefriedet werden, richtig?
      • Westseite, wo haufenweise Leute langlaufen mit dieser Mischung Zaun-bunte Hecke(gefällt mir)
      • Zufahrt/Ostseite: Ein Band Grünwuchs entlang des Hauses über die Eingang hinweg (das gefällt mir als Prinzip) Welches Grünzeug?
      • Was sich mir gar nicht erschließt, sind die braunen/schwarzen Skizzenteile: Sonnenliegen? Hochbeete?
      • Auch der runde Bereich ist mir nicht ganz klar: Sandkasten, Spielgeräte?
      • Wie genau soll die Terrasse funktioonieren? Im Plan ist ein Teil gepflastert, was ist mit dem Ostteil?
      • Die Zufahrt wirkt sehr gefällig udn nicht ganz so arg zugepflastert wie vorher
      • Nordostteil verstehe ich nicht: Welcher Bogen soll wie ausgeführt werden? gepflastert oder nicht?
      • Mir persönlich würden in der Nähe der Terrasse Hochbeete fehlen evtl sogar als Abgrenzung oder so, dass man es von der Küche aus nicht so weit hat, um ein Kräuterlein zu zupfen.
      • Gibts nen Platz für nen Kompost oder habt ihr die grüner/braune Tonne?
      • Brunnen? Cool! Mach was draus! Spieelplätscherzeugs für Kids, Felsengebilde.
      • Schwimmteich? Ehrlich, so als Mama? Da reicht so ein Miniplantschteil anfangs, später gibts ja diese größeren Pools (wir haben nur ersteres, zweiteres brauchts bei uns nicht-> Freibad ist nahe). Ansonsten- einfach schweineteuer und obs sich tatsächlich lohnt? PS: Irgendwie toll ist sowas schon, sollte aber gründlich überlegt werden m.E.
      Was mir so ein bisserl fehlt, ist eine Aufteilung des Gartens Momentan ist er eingerahmt und irgendwie stehen Sachen drinnen: Gibts nen ruhigeren Bereich mit Bepflanzung, dafür noch etwas abgeschottet einen simplen Rasenbereich, der Fußballtreffer auch gut abkann? ICh würde mehr Ost-West aufteilen, auch mal in die freie Fläche reingehen. So hätte man unterschiedliche Ausblicke z.B auf Rasenfläche West und bunt Ost.
      Nothing is forever, except death, taxes and bad design
    • die braunen Rechtecke im Osten sind Hochbeete, wir denken aber eher Richtung "normaler" Gemüsegarten. Aber das werden wir noch sehen. Auf jeden Fall an dieser Stelle Gemüsegarten - wo dann auch der Kompost stehen wird.

      Östlich der Hauptterasse ein (Kies)-Beet, in dem dann auch ein Kräuterbeet angesiedelt ist (direkt von der Terasse "bedienbar").

      Das Konglomerat im Südosten ist ein Gartenhäuschen, Sandkasten Schaukel etc..

      Anda schrieb:

      Der ganze Garten soll von einer Hecke eingefriedet werden, richtig?
      richtig.

      Anda schrieb:

      Westseite, wo haufenweise Leute langlaufen mit dieser Mischung Zaun-bunte Hecke(gefällt mir)
      genau.

      Anda schrieb:

      Zufahrt/Ostseite: Ein Band Grünwuchs entlang des Hauses über die Eingang hinweg (das gefällt mir als Prinzip) Welches Grünzeug?
      dekorativ, kleinbleibend. Wird sind in Phase 1-2, nicht in Phase 5 ;)

      Anda schrieb:

      Was sich mir gar nicht erschließt, sind die braunen/schwarzen Skizzenteile: Sonnenliegen? Hochbeete?
      die braunen Rechtecke im Osten sind Hochbeete, wir denken aber eher Richtung "normaler" Gemüsegarten. Aber das werden wir noch sehen. Auf jeden Fall an dieser Stelle Gemüsegarten

      Anda schrieb:

      Auch der runde Bereich ist mir nicht ganz klar: Sandkasten, Spielgeräte?
      Sandkasten, Schaukel, Gartenhaus


      Anda schrieb:

      Nordostteil verstehe ich nicht: Welcher Bogen soll wie ausgeführt werden? gepflastert oder nicht?
      der gestrichelte Bogen ist eine (engere) Alternative. LArchi hat vorgeschlagen auf den "Wendehammerstummel" zu verzichten und auf der Straße zu wenden. Das wollen wir nicht.

      Die Einfahrt selbst wird gepflastert. Der Stummel ggf. nur per Rasenwabe befestigt.

      Der "Stummel" wird ggf. noch etwas verlängert und dient dann noch als Stellplatz für Besuch (und als Zufahrt in den Garten).


      Anda schrieb:

      Mir persönlich würden in der Nähe der Terrasse Hochbeete fehlen evtl sogar als Abgrenzung oder so, dass man es von der Küche aus nicht so weit hat, um ein Kräuterlein zu zupfen.
      Hochbeet ist in dem Kiesbeet östlich der Hauptterasse vorgesehen, für Kräuter/Salat.

      Anda schrieb:

      Brunnen? Cool! Mach was draus! Spieelplätscherzeugs für Kids, Felsengebilde.
      Naja. Der Brunnen ist ein 8m tiefer Schacht. Loch oben ca. 40x40. Und direkt auf der Grenze.
      Da wird man außer hoffentlich Wasser fördern nix groß machen können.

      Anda schrieb:

      Schwimmteich?
      Schwimmteich ist erst für später vorgedacht. Wenn keine Gefahr mehr für die Kids.
      Und der ist auch nicht primär für die Kids, sondern für mich. Ich liebe Teiche. Aquarium in groß :)
    • Aquarium in groß! :thumbsup: Yeah!

      Ich meinte, dass man den Brunnen mit einer Pumpe versehen könnte, dort anschließend evtl ein paar Findlinge/sand oder so, dass man dort schön Wasserspiele machen kann.

      Es entsteht in der Mitte eine große L, eigentlich eher U-förmige Rasenfläche. Meine Überlegung ist, ob man die nicht nochmals unterteilt. ICh hab keine Ahnung ob, das dann eher stört oder gut aussieht. Evtl. wirds dann zu kleinteilig. Einfach so wenn ich den Grundriss sehe, wäre das noch was, das mir einfällt.
      Nothing is forever, except death, taxes and bad design
    • Anda schrieb:

      Schwimmteich? Ehrlich, so als Mama? Da reicht so ein Miniplantschteil anfangs, später gibts ja diese größeren Pools (wir haben nur ersteres, zweiteres brauchts bei uns nicht-> Freibad ist nahe).
      alle , die einen schwimmteich für den nachwuchs haben bauen lassen , brauchen keine plastikplantschebecken .und sie würden es wieder tun
      die gefährdung des selben halte ich persönlich für gering bis sehr gering . mit wasser aufwachsen zieht automatisch einen vernünftigen umgang damit nach sich .
      und nicht jeder hat ein schwimmbad um die ecke .

      Anda schrieb:

      Ansonsten- einfach schweineteuer und obs sich tatsächlich lohnt? PS: Irgendwie toll ist sowas schon, sollte aber gründlich überlegt werden m.E.
      die kosten sind ein argument .
      die frage ist aber , was bewertet man bei der frage ob es sich lohnt ?

      lohnt sich so eine protzkarre aus ingolstadt ? die ist nach 8 jahren kaum noch was wert . der (gute) schwimmteich ist dann immer noch nichtbezifferbare lebensqualität .

      wie sagte ein diplomkaufmann als langjähriger besitzer (so richtig , mit allem drum und dran knapp 100k€ 2006) von einer interessentin gefragt "vernünftig ist etwas anderes , mich ärgert aber , dass ich es früher nicht gewusst habe .... ich würde es wieder tun .

      SirSydom schrieb:

      Schwimmteich ist erst für später vorgedacht. Wenn keine Gefahr mehr für die Kids.
      wenn nicht jetzt , wann dann ? wenn der nachwuchs als nichtschwimmer den auszug plant ?
    • SirSydom schrieb:

      och, jede Bereicherung des Speiseplans ist willkommen.
      Die Frage ist nur, ob es dann nicht besser wäre, Frösche zu züchten. Kröten sollen ziemlich ungenießbar sein...
      Jedenfalls werden die Kaulquappen der Erdkröten in unserem Gartenteich von den Enten aus dem Bach nicht gefressen. Bei den Kaulquappen der Frösche sieht das anders aus, die haben bei uns nie lange überlebt.

      Im Ernst - Schwimmteich fände ich super. Leider haben wir nicht genug Platz dafür. Und für Kinder ist das sicher eine Bereicherung - da haben sie die pure Natur im Garten. Wir haben nur eine kleine Pfütze - aber schon da ist es toll zu beobachten, was sich darin alles entwickelt. Bei uns sind es in erster Linie Kröten, Molche, Libellen und die kleinen Fische aus dem Bach, die wir mit der Erstbefüllung getankt haben...
      Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!
    • Ich würde die Spielfläche deutlich näher an den Brunnen machen.In der ersten Skizze war das so. Und evtl diese Umrahmung etwas auflockern, d.h mal mehr mal weniger in die Radenfläche reingehen.


      ---------- 13. Mai 2017, 16:14 ----------

      Das ist dann auch näher an Esszimmer und Wohnzimmer wg Aufsicht ( und weiter weg von den Beeten)
      Nothing is forever, except death, taxes and bad design
    • sehr guter Punkt. Das passt besser. Die Aussicht beim Schaukeln ist halt nimmer so toll.
      Wobei das den Kids wahrscheinlich egal ist.



      Blick von der Terasse auf den südlichen Grenzpunkt.
      Die Thujenhecke ist 22/2. Die Wiese die Grenze im Südosten.


      ---------- 13. Mai 2017, 16:49 ----------

      wobei genau das eh noch Zeit hat.

      Wichtig ist jetzt erst mal alles was befestigt wird.. in Stein gemeißelt wird sozusagen.
    • - Wenn ihr die Hochbeete so belasst, wird das ggf. mit der Durchfahrt in den Garten etwas eng (Abstand äußere linke Kante nördliches Bett und Hauswand)
      - Statt Sandkasten vllt. eine Art "Beach-Bereich" nahe am zukünftigen Schwimmteich. Denke den Kindern ists egal und als Erwachsener mit den Füßen vom Liegestuhl im Sand wühlen hat doch was
      - Mal an eine "Boccia-Bahn" gedacht? :D
    • Frau Maier schrieb:

      Die Boccia Bahn macht er wenn er alt ist. :D
      HALLO??? Ab wann ist man(n) alt??
      Ich hab eine auf unserem WE-GRUNDSTUECK! Es gibt nichts entspannenderes, als mit Freunden eine Partie zu spielen. (Bei gutem Wetter auch gern mit einem guten Bordeaux, hi, hi)
    • Rekham schrieb:

      - Statt Sandkasten vllt. eine Art "Beach-Bereich" nahe am zukünftigen Schwimmteich. Denke den Kindern ists egal und als Erwachsener mit den Füßen vom Liegestuhl im Sand wühlen hat doch was
      und dann den ganzen sand in den schwimmteich einschleppen ..... und sich dann wundern , dass der nicht funktioniert . (je nach anspruch und bauart ist sowas ein K.O.für einen schwimmteich .)