trockenbau im Dach

    • Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      gunther1948 schrieb:

      marc S. schrieb:

      kleine Risse in den Ecken haben wir aber bei beiden .
      hallomaterialwechsel, bei deletantischer ausführung sowas von normal.geht aber besser.
      gruss aus de palz
      Und wie ?
      Es wird ein Trennband in die Fuge gesetzt, an das Band verspachtelt und es nach aushärten abgeschnitten. So kommt es zu keiner Verbindung zwischen Decke und Wand. Was bleibt ist eine saubere gerade Linie. Als ein unkontrollierter zackig verlaufender Abriss.
      Da is nichts Zackig oder so sondern ein feiner riss genau in der ecke... so wie du das schreibst ist dann wie bei uns... Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?


      ---------- 5. Februar 2017, 19:15 ----------

      R.B. schrieb:

      Eben. Das ist ein System, da passt alles, man muss nicht basteln, ist bewährt, funktioniert.
      Was meinst du mir Basteln ?
    • marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      gunther1948 schrieb:

      marc S. schrieb:

      kleine Risse in den Ecken haben wir aber bei beiden .
      hallomaterialwechsel, bei deletantischer ausführung sowas von normal.geht aber besser.gruss aus de palz
      Und wie ?
      Es wird ein Trennband in die Fuge gesetzt, an das Band verspachtelt und es nach aushärten abgeschnitten. So kommt es zu keiner Verbindung zwischen Decke und Wand. Was bleibt ist eine saubere gerade Linie. Als ein unkontrollierter zackig verlaufender Abriss.
      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      marc - es gibt buchhalter, büstenhalter und bei holz keinen rissehalter.
    • Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Dann eben Fuge, wobei ich bei beides persönlich als riss sehe ;) ja , war nur nebenbei, trotzdem Danke

      Gast1234 schrieb:

      marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      gunther1948 schrieb:

      marc S. schrieb:

      kleine Risse in den Ecken haben wir aber bei beiden .
      hallomaterialwechsel, bei deletantischer ausführung sowas von normal.geht aber besser.gruss aus de palz
      Und wie ?
      Es wird ein Trennband in die Fuge gesetzt, an das Band verspachtelt und es nach aushärten abgeschnitten. So kommt es zu keiner Verbindung zwischen Decke und Wand. Was bleibt ist eine saubere gerade Linie. Als ein unkontrollierter zackig verlaufender Abriss.
      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      marc - es gibt buchhalter, büstenhalter und bei holz keinen rissehalter.
      Ja denk ich mir auch , is aber für mich auch nicht schlimm ...

      Was mich nun etwas stutzig macht is diese eine Aussage von dieser Fertigbau Firma wegen Risse/ Fuge und das die jetzt in den ecken irgendwelche Bänder legen weil die Kunden wohl nicht diese Fugen wollen... aber es soll doch keine Verbindung sein oder ???


      ---------- 5. Februar 2017, 19:57 ----------

      Roland schrieb:

      die beim TE verbauten Varianten sind beide üblich und ok,
      ich pers. würde aber auf Metallprofile setzen....
      Ah Ok , schön zu wissen .
      Denk ja auch langsam das Profile viel genauer sind , wobei das schon einfach ausgesehen hat an den schrägen mit diesen Justierschrauben .

      Noch eine Frage wenn ich schon einen Trockenbau Meister hier habe,
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
    • marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      Ich versteh zwar nicht, was die Latten da drinnen noch sollen, aber wo Du da hinschraubst ist egal.
      Am Besten durch die UD ins Holz :D

      Alles egal - Hauptsache Trennband ist dran.
      Ich bin ein Fan von John Ruskin (Gesetz der Wirtschaft)
    • sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      Ich versteh zwar nicht, was die Latten da drinnen noch sollen, aber wo Du da hinschraubst ist egal.Am Besten durch die UD ins Holz :D

      Alles egal - Hauptsache Trennband ist dran.
      Ich Fragte damals ja auch weil die andere Firma es ja nicht machte, er meinte das die Latten sich außen am Kopf am ehesten verziehen/ verdrehen und wenn man da ne Schiene hat dann is das vermindert , besonders wenn der Letzte Balken etwas weiter von der wand weg is. Auch soll es somit optisch viel gerader aussehen außen rum dadurch .

      Wenn die aber jetzt die Platten in dieses UD schrauben, ist dann nicht eine feste verbindung da mit der Wand ? Ich dachte die Decke darf nicht fest mit den Wänden verbunden werden ???


      ---------- 6. Februar 2017, 14:51 ----------

      sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???

      Alles egal - Hauptsache Trennband ist dran.
      Dann ist das eigentlich falsch was diese Ferighaus Firma macht in dem sie solche Bänder in die ecken legen und zu putzen ?? Weil dann is ja nix getrennt sondern wand und decke auch verbunden !?
    • marc S. schrieb:

      sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      Ich versteh zwar nicht, was die Latten da drinnen noch sollen, aber wo Du da hinschraubst ist egal.Am Besten durch die UD ins Holz :D
      Alles egal - Hauptsache Trennband ist dran.

      sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      Alles egal - Hauptsache Trennband ist dran.
      Dann ist das eigentlich falsch was diese Ferighaus Firma macht in dem sie solche Bänder in die ecken legen und zu putzen ?? Weil dann is ja nix getrennt sondern wand und decke auch verbunden !?
      Wenn sie die Bänder vorschriftsmäßig einsetzen, einspachteln etc. dann isses richtig. Kalle hat's ja schon beschrieben.
      Die Bänder stellen ja die eigentliche Trennung dar. Es geht nur darum, dass keine Verklebung z. B. durch die Spachtelmasse da ist.
      Schau Dir das halt mal im I-Net von einem der großen Hersteller an. Dann weißt vielleicht besser wie das funktioniert.
      Ich bin ein Fan von John Ruskin (Gesetz der Wirtschaft)
    • sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      Ich versteh zwar nicht, was die Latten da drinnen noch sollen, aber wo Du da hinschraubst ist egal.Am Besten durch die UD ins Holz :D Alles egal - Hauptsache Trennband ist dran.

      sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      Alles egal - Hauptsache Trennband ist dran.
      Dann ist das eigentlich falsch was diese Ferighaus Firma macht in dem sie solche Bänder in die ecken legen und zu putzen ?? Weil dann is ja nix getrennt sondern wand und decke auch verbunden !?
      Wenn sie die Bänder vorschriftsmäßig einsetzen, einspachteln etc. dann isses richtig. Kalle hat's ja schon beschrieben.Die Bänder stellen ja die eigentliche Trennung dar. Es geht nur darum, dass keine Verklebung z. B. durch die Spachtelmasse da ist.
      Schau Dir das halt mal im I-Net von einem der großen Hersteller an. Dann weißt vielleicht besser wie das funktioniert.
      Das mein ich nicht , die legen diese Bänder wo auch auf die Fugen kommen in die Ecke ( halb Decke halb Wand ) und spachteln die ein an decke und Wand . Laut denen haben sie so keine Probleme mehr .
    • marc S. schrieb:

      sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      Ich versteh zwar nicht, was die Latten da drinnen noch sollen, aber wo Du da hinschraubst ist egal.Am Besten durch die UD ins Holz :D Alles egal - Hauptsache Trennband ist dran.

      sarkas schrieb:

      marc S. schrieb:

      Kalle schrieb:

      marc S. schrieb:

      Dachte jetzt es gibt was ohne risse !?
      Ein Riss ist etwas unvorhergesehenes, eine Fuge etwas vorhergesehenes. Das von mir beschriebene Prinzip hat kein Riss zum Resultat. Wie es nun bei Dir ist kann man mangels Info und Bildern nicht beurteilen. Hilft Dir aber auch nicht zwingend bei Deiner eigentlichen Frage.
      Wenn diese Profile an die Wand kommen und dann da die Latten rein, werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      Alles egal - Hauptsache Trennband ist dran.
      Dann ist das eigentlich falsch was diese Ferighaus Firma macht in dem sie solche Bänder in die ecken legen und zu putzen ?? Weil dann is ja nix getrennt sondern wand und decke auch verbunden !?
      Wenn sie die Bänder vorschriftsmäßig einsetzen, einspachteln etc. dann isses richtig. Kalle hat's ja schon beschrieben.Die Bänder stellen ja die eigentliche Trennung dar. Es geht nur darum, dass keine Verklebung z. B. durch die Spachtelmasse da ist.Schau Dir das halt mal im I-Net von einem der großen Hersteller an. Dann weißt vielleicht besser wie das funktioniert.
      Das mein ich nicht , die legen diese Bänder wo auch auf die Fugen kommen in die Ecke ( halb Decke halb Wand ) und spachteln die ein an decke und Wand . Laut denen haben sie so keine Probleme mehr .
      So ist DAS natürlich FALSCH!


      Die haben vielleicht keine Probleme mehr damit, dass sie zwei verschiedene
      Bänder kaufen und die Verarbeiter zum Denken anregen müssten. :haue:
      Ich bin ein Fan von John Ruskin (Gesetz der Wirtschaft)
    • sarkas schrieb:

      So ist DAS natürlich FALSCH!
      Naja, die Bändern spachtelt man auch gerne im Übergang Drempel/Dachschräge oder Dachschräge/Decke an. So zu mindestens der Tipp von Roland an mich :freaky:
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • marc S. schrieb:

      werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      eigentlich nur an den Latten

      Kalle schrieb:

      Naja, die Bändern spachtelt man auch gerne im Übergang Drempel/Dachschräge oder Dachschräge/Decke an. So zu mindestens der Tipp von Roland an mich
      da hat der Kalle recht, aber auch der Sarkas hat recht, wenn er sagt FALSCH,
      aber Marc, ich kann dich beruhigen, auch wenn ich mich jetzt oute, wir haben das jahrelang so gemacht und nur gut gefahren damit

      Werner, eben kam im Radio die Meldung, dass bei Burgthann ein alter Sack auf der Strasse liegt, bist am heimweg hingefallen?

      gaaanztiefduckundgaaanzweitwech
    • Roland schrieb:

      marc S. schrieb:

      werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      Werner, eben kam im Radio die Meldung, dass bei Burgthann ein alter Sack auf der Strasse liegt, bist am heimweg hingefallen?
      Das letze Mal war's nur Dein Fuß, der ein Problem hatte.
      Jetzt arbeitest Du am fremdgestützten Suizid. :keule:


      marc S. schrieb:

      doch ich meine die 90* zur wand... das die auch in den Übergang gemacht werden zur schräge hin scheint normal, weil das war bei uns sowie überall anders auch gleich
      Na dann ....
      Ich bin ein Fan von John Ruskin (Gesetz der Wirtschaft)
    • Roland schrieb:

      marc S. schrieb:

      werden die Platten dann nur an den Latten verschraubt oder auch an den Profilen ???
      eigentlich nur an den Latten

      Kalle schrieb:

      Naja, die Bändern spachtelt man auch gerne im Übergang Drempel/Dachschräge oder Dachschräge/Decke an. So zu mindestens der Tipp von Roland an mich
      da hat der Kalle recht, aber auch der Sarkas hat recht, wenn er sagt FALSCH,
      aber Marc, ich kann dich beruhigen, auch wenn ich mich jetzt oute, wir haben das jahrelang so gemacht und nur gut gefahren damit
      Meinst du jetzt mit dem Band einspachteln von Deck zur schräge hin oder von Decke zur Senkrechten Wand ?

      Und wegen Latten schrauben , was meinst mit " eigentlich " ?
      Hab heut mal weng geschaut , Bei Rig... sagen sie das in das wandprofil nicht geschraubt werden darf und bei KNA.. sagen sie teilweise schon ???
    • marc S. schrieb:

      Hab heut mal weng geschaut , Bei Rig... sagen sie das in das wandprofil nicht geschraubt werden darf und bei KNA.. sagen sie teilweise schon ???
      deshalb eigentlich.....
      es gibt verschiedene Varianten von Decken und da gibt es Unterschiede
      bei den Bändern meinte ich die 90° Ecken
    • Roland schrieb:

      marc S. schrieb:

      Hab heut mal weng geschaut , Bei Rig... sagen sie das in das wandprofil nicht geschraubt werden darf und bei KNA.. sagen sie teilweise schon ???
      deshalb eigentlich.....es gibt verschiedene Varianten von Decken und da gibt es Unterschiede
      bei den Bändern meinte ich die 90° Ecken
      Bei normalen Decken wäre es somit egal wenn die UD mit den Platten verschraubt werden ? Decke kann also nicht deswegen in der Mitte irgendwo einen riss bekommen ?

      Ok das ist interessant das das dann mit den Bänder auch ok ist in den Ecken, machst du das dann auch bei Gipsdecke zu Verputzter wand oder nur zu Trockenbau wand ?