Fliesen entfernen von Gipsplatten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Im Zuge der Aktualisierung auf EFB 2.0 werden umfangreiche Wartungsarbeiten (voraussichtlich) vom 27.04 durchgeführt. Wir Entschuldigen, dass das Forum ab 19 Uhr nicht mehr erreichbar sein wird. Bei planmäßigen Durchlauf sind wir spätestens am darauf folgenden Tag (Samstag) wieder erreichbar.

    • Fliesen entfernen von Gipsplatten

      Hi,

      wir möchten unseren Bad modernisieren lassen. Deshalb habe ich bis jetzt mit mehreren verschiedenen Firmen vor Ort einen Termin gehabt. Das Badezimmer hat 2 Trockenbauwände(Gipskartonplatten) die raum hoch gefliest sind. Bis auf einen Handwerker meinten alle anderen, dass man hier Fliesen auf Fliesen machen sollte, weil die Entfernung von Fliesen sehr schwer ist und wenn die Fliesen entfernt werden sollten, könnte es sehr viel mehr kosten.

      Ich möchte ungerne Fliesen auf Fliesen haben. Wie viel Wahrheit steckt hinter so einer Aussage?
    • Ich würde mal sagen, wenn da Grobschmiede ran gehen dann wird der schaden größer . Auf dem Gipskartonplatten , ist nun mal Karton , und der ist recht empfindlich , man kann den mit dem Meißel recht schnell beschädigen , oder auch runtereißen . Wenn man es vorsichtig macht , also nur Fliuesen abmeißeln und den Kleber abschleifen mit geeignetem Gerät , geht das schon . Ist aber eben aufwändiger als die alten Fliesen zu Reinigen, Grundieren und zu Überkleben .
      Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein
    • Anders , weil die Fliesen dann noch drann sind , aber der Müllberg wird größer , und die Abfallkategorie ändert sich von Bauschutt in Baustellenabfall/ Mischabfall . Was teurer ist, aber nicht so schlimm sein sollte , da es ja nur einiger hdt kilo sein werden . Aber dann noch neue Platten dran müssen , evtl auch ne neue Unterkonstruktion , je nach ausführung .
      Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein
    • Wieso leben, manchmal gibt es keinen besseren Wandaufbau für Fliesen.
      Perfekt ( :glaskugel: )


      ---------- 6. Januar 2017, 21:17 ----------

      AndyG schrieb:

      [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.] DAs habe ich doch auch versucht klarzumachen , vielleicht nicht deutlich genug .
      Schon mal probiert fliesen mit großer Hitze zu entfernen .
      Ich hab da mal ein Bericht gesehen, da wurde mit Heißluft ne einzelne Fliesen enfernt .
      Wurde da auch der Aufwand erwähnt?
      Bei einzelnen Fliesen o.k. aber bei einem ganzen Bad? Kannste neu für bauen.
    • Es gibt meiner Meinung nach durchaus eine sinnvolle Alternative zu Fliese auf Fliese: Fliesen mit GK raus und alles neu bauen! Zeitlicher Mehraufwand vielleicht drei Tage. Vorteil: Alles wieder neu und maßlich im Fliesenraster, nicht Fliese auf Fliese. Nachteil: Kosten + 75 % gegenüber FaF.
      mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker

      Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben -> http://www.expertenforum-bau.de/donation-add/
    • Also aktuell mit fliesen auf fliesen fuer 6,5qm bad ohne elektro und wasser installation habe ich angebote von 18k bis 26k erhalten. Und dabei wollen sie meiner Meinung nach nicht so gute Sanitaer Objekte einbauen. Mit neue GK wird es bestimmt 30k:)

      Ich bin bei den preisen etwas ueberrascht aktuell. Geplant habe ich auch so viel ungefaehr jedoch mit mittleren qualitaet an Sanitaer und die meisten handwerker moechten nicht, dass ich die sachen selber kaufe:)

      Auftrag ist: Fliesen raus, sanitaer raus, fliesen rein, neue sanitaer rein, ohne wanne.
    • d. h. du hast die objekte nicht gewählt, die du möchtest. angeboten wird, was dem kalulierenden gerade als prospekt auf dem tisch liegt oder beim händler als restposten aus dem lager muss.

      bei der vorgehensweise musst du dich nicht wundern, dass dir preise diktiert werden.
    • alfred1 schrieb:

      Wurde da auch der Aufwand erwähnt?
      Bei einzelnen Fliesen o.k. aber bei einem ganzen Bad?
      Ja wurde bildlich und live gezeigt , Fugen frei schneiden passende Metallglocke drüber und Heißluftfön anschalten.
      Durch die entstehende Spannung zw Fliese und Kleber springt diese ab .
      Das war ein Bericht über die Arbeit von Sanitärlern , die täglich mit verstopfungen etc zu tun haben. Das war halt deren mgl die 1 Fliese heile und ganz zu entfernen , um diese hinterher wieder ein bauen zu können .
      In einem Not-Fall ein verhältnismäßig geringer Aufwand.
      Aber für ein ganzes Bad natürlich total unsinnig.
      Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein
    • etheral schrieb:

      Platten zu entfernen und erneuern? Wie aufwendig ist es so was?
      alsooooo, den Aufwand die Fliesen zu entfernen hast du ja sowieso, dazu die GK Platten entfernen sollte für den Sanilöter kein großer Aufwand sein, da das meiste beim Fliesenentfernen ab geht.
      Neue, impr. GK Platten, doppelt beplankt, einmal gespachtelt, dürfte max. bei 25,-€/m² liegen, alles andere ist Wucher. Bei ca. 15m² keine große Summe

      Gegenrechnung: beim entfernen der Fliesen reißt er einen großteil des Kartons mit ab, muss dann aber wieder, mind. 2 x spachteln und evtl. etwas nachschleifen (kommt darauf an wie gut der Spachtler arbeitet)
      Kosten dafür: ca. 10 - 12,-€/m², oder auf Regie abgerechnet wird es noch teuerer.......

      Übrigens, wenn man beim demontieren der Platten nicht nur den Vorschlaghammer, sondern auch das Gehirn benutzt, bleibt die UK heile...
    • mls schrieb:


      oder soll das eine beschäftigung für kalte winterabende sein?
      philosophisch kann das thema noch sehr weit vertieft werden - bis zum erhalt der schauben und ob der dabei entstehende baustaub nebenkosten verursacht und damit honorarpflichtig werden wird.

      wenn zeit beim bauen keine rolle spielt, geht das.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher