Schwarze Tempergussfittinge noch Zeitgemäß?

    • Schwarze Tempergussfittinge noch Zeitgemäß?

      Guten Morgen !
      Ich frage mich, nachdem ich hier ja auch die Diskussion über das geeignete Wasser in Heizungsanlage mitverfolgt habe , ob denn schwarze , also metallisch blanke Fittinge noch Zeitgemäß sind in modernen Heizungsanlagen .
      Im konkreten Fall , den gibt es natürlich, sonst würde ich ja nicht fragen , wurden am Speicher für die Brauchwassererwärmung schwarze ( ich vermute mal Temperguss) Fittinge verbaut , als Reduzierung von 1" auf 1/2" dann ging es mit diesen verz Stahlleitungen zum pressen weiter zur Brennwerttherme. Die Klemptner haben dort eben schon so einiges verbockt , zb nicht festgezogene selbstsichernde Muttern bei der Solaraufständerung, zu dick eingebaute Dämmung unter der FBH , undichter Anschluß Solaranlage .
      Ich zweifele ein wenig .
      Eigentlich kann es mir ja egal sein , ist ja nicht mein Haus ,habe da nur das kompl. Dach gemacht , aber ich bin ja auch Immobilienbesitzer und es wird sicher irgendwann mal eine Erneuerung meiner Heizanlage anstehen , da von 1991.
      Übrigens , für die Anbindung der Solaranlage an den Speicher wurde natürlich Messing/Rotguss verwendet .
      Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein
    • er hat da einen Baueimer voll mit all seinen gesammelten Werken auf dem Estrich ausgebreitet , teilweise auch mit Flugrost versehen. Wie sieht es mit verzinkt aus ?
      Bei meiner Immobilie ist verz "Gewinderohr "nach DVGWxyz verbaut , das wird heute keiner mehr machen , weil der Arbeitsaufwand deutlich höher ist, aber imho doch recht sicher , entweder es ist dicht oder eben nicht . Da gibt es auch keine vergessenen / fehlende O-Ringe .
      Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein