Es zieht an der Nebeneingangstür..

    • Es zieht an der Nebeneingangstür..

      An der Tür von der beheizten Werkstatt in die unbeheizte Garage (Alu-Nebeneingangstür mit Kunststofffüllung und 3-fach-Verreigelung) hab ich letztens starke Zugerscheinungen festgestellt.
      Man merkt auch, dass es in dem Raum deutlich kühler ist.
      Der Zug tritt nur auf der Schlossseite auf. Drückt man die Tür gegen die Dichtung, gibt sich das. Die Tür hat gefühlt 2mm Spiel in der Tiefe.

      Beim Blower-Door-Test war die Tür unauffällig - bin mir aber nicht 100%ig sicher, dass dort mit dem Aeonometer geprüft wurde.

      Jetzt hab ich aber ein kleines Problemchen.
      Beim Bau der Garage durch GÜ-2 ist eine Stahlstütze umgefallen und gegen die Tür. Die Kunststofffüllung hat eine kleine Delle + Kratzer. GÜ-2 trägt dafür die Kosten.
      Ist das eurer Meinung nach die Ursache für die Undichtigkeit? Kann man die Tür neu Einstellen?
      Gerade habe ich was von einem verzogenem Rahmen gelesen, das werde ich heute Abend mal mit dem Richtscheit prüfen.

      Aktuell weiß ich nicht so genau wie ich weiter vorgehen soll. Ich finde auch den aufgerufenen Preis für den Tasch der Füllung mit ca. 750€ sehr hoch. Ich hätte hier GÜ-2 angeboten gegen kleinen Nachlass auf die Rechnung (300€) das Thema zu erledigen.
    • Hallo,

      eine Nebeneingangs- oder Haustür ist nur ausrechend dicht wenn diese (zB. mit dem Dreifachriegelschloß) komplett verschlossen ist.
      Ein verschließen nur bei eingerasteter Falle reicht für einen kompletten Dichtschluss der Tür nicht aus.
      Dennoch kann es möglich sein den beschriebenen Zustand durch eine verbesserte Einstellung zu lindern.

      Wenn es durch die nicht komplett veriegelte Tür bei nur eingerasteter Falle zieht ist das kein Reklamationsgrund, es geht nur mit der Falle verschlossen halt nicht besser.

      Ein Schaden an der Füllung sehe ich nicht als Ursache der beschriebenen Undichtigkeit.

      Gruss
    • hallo
      bei den türen biste immer in der zwickmühle, leicht schliessend oder dicht schliessend. stellt der fb die türen zu hart ein dann kommen die beschwerden der bh, dass zum schliessen ein kraftaufwand nötig ist und die kids das nicht wuppen.
      bei leicht schliessend kanns dann halt ziehen. dreifachverriegelung immer aktiviert oder nur schlossfalle.
      geht die tür nach innen oder nach aussen auf?
      das mit der kwl kann auch ein grund sein, vielleicht herrscht in dem flur/ raum unterdruck.

      gruss aus de palz
      achso. eine delle in der füllung dürfte den rahmen nicht aus dem gleichgewicht bringen.
    • Ob die Tür (per Schlüssel) verriegelt ist oder nicht, macht keinen Unterschied bzgl. Dichtheit.
      Soweit ich weiß, verrigelt der Schlüssel aber nur den mittigen Bolzen.

      Der obere und untere Hakenriegel wird durch ein sog. Automatikschloss ver- und entriegelt. Das Schloss ist aber aktuell noch spannungslos.
      Laut Verkäufer erfolgt die Verriegelung zwar mechanisch und nur die Öffnung elektromechanisch, aber irgendwie glaube ich da nicht dran.

      Ich schließe das Schloss heute Abend mal an..


      Hersteller schrieb:


      Statt wie üblich mit zwei zusätzlichen Auslöse
      -
      fallen zu arbeiten, kombiniert der isdochegal
      eine Softlockfalle im Hauptschloss mit zwei
      Haken in den Zusatzkästen. Bei geöffneter Tür
      sind die Haken im Stulp versenkt. Das schafft
      einen eleganten Anblick, während der Verzicht
      auf Auslösefallen für eine angenehme Akustik
      sorgt. Beim Schließen der Tür werden die
      magnetauslöser durch einen falzluftunabhängigen
      Auslöser aktiviert und von unten nach oben
      verriegelt. Dadurch können auch absackende
      Türen dauerhaft leichtgängig betätigt werden.
      Vorteile in puncto Sicherheit bieten die
      hinterkrallenden Haken. Sie machen den
      Automatikverschluss WK 2 geeignet.

      einfach und effiziente Montage.
      Das System bietet deutliche Zeit- und Kosten-
      einsparungen bei der Montage — vom einklipsbaren Magnetauslöser über den Verzicht auf
      Winkel- und Lappenschließbleche bei stumpf
      einschlagenden Holztüren bis zur wartungsfreien Softlockfalle. Ebenfalls vorteilhaft: Die
      Standard-Q-Verstellung für die Rahmenteile ist
      mit dieser Lösung kompatibel und muss deshalb
      nicht ausgetauscht werden.

      die Vorteile auf einen Blick:
      automatisches Auslösen der Schwenkhaken
      Hakenverriegelung von unten nach oben —
      keine Schließprobleme bei absackender Tür
      angenehmes Schließgeräusch
      flächenbündiges Erscheinungsbild
      hohe Sicherheit durch massive Schwenk-
      haken
      leichtgängige Verriegelung durch Metall/
      Kunststoffkombination
      Stulp aus hochwertigem Edelstahl
      Hauptschloss mit wartungsfreier Softlockfalle
      Kindersicherung: durch Nachschließen des
      Mittelriegels wird gleichzeitig der Drücker
      gesperrt
      Türhöhen von 1600 bis 2400 mm
      realisierbar
      rechts und links verwendbar, einfache
      Fallenumstellung
      die möglichen Einbautoleranzen (Falzluft
      zwischen Stulp und Schließblech 2-6mm)
      und Höhentoleranzen (+2 /- 4 mm)
      einheitliche Fräsungen im Flügel und Zarge
      kompatibel mit Rahmenteilen mit
      Q-Verstellung
      Einstellbereich der Rahmenteile 5mm durch
      exzentrisch, stufenlos einstellbare Gehäuse
      aus glasfaserverstärktem Kunststoff
      geringes Lagervolumen durch modulare
      Bauweise



      ---------- 6. Dezember 2016, 13:01 ----------

      das ist die Tür bzw. das Schloss.
      Sieht jemand, wie ich da die Tiefe einstellen kann?

      Rahmen und Tür sind gaanz leicht nach innen gebaucht. ca. 1mm, gerade so, dass die 2m Wasserwage etwas kippelt.

      Schloss ist nun in Betrieb, ob es nun weniger zieht.. schwierig zu sagen. Ich spüre aber immer noch den Luftzug. Mit der bloßen, trockenen Hand.
      Bilder
      • IMG_20161206_070408958.jpg

        59,13 kB, 486×864, 6 mal angesehen
      • IMG_20161206_070421714.jpg

        85,16 kB, 486×864, 5 mal angesehen
      • IMG_20161206_070418485.jpg

        71,13 kB, 486×864, 10 mal angesehen
      • IMG_20161206_070411676.jpg

        77,36 kB, 486×864, 6 mal angesehen