Garage heizen

    • Moin,

      meine Lagerhalle mit Rolltor zur universellen Nutzung (im Folgenden kurz Garage) würde ich, sofern es sich einigermaßen günstig einrichten lässt, an wenigen Tagen im Winter heizen.

      Disclaimer: meine Garage ist nicht privilegiert und hällt alle Abstandsflächen ein, und wäre prinzipiell auch als Wohnraum genehmigungsfähig.


      Alle Systeme ohne getrennte Abgasführung scheiden aus. Die sind zwar billig, aber ich muss ja auch atmen. + das Wasserproblem.


      So.. nun will ich mir aber eigentlich dafür nicht den Kaminkehrer antun.


      Wie sind dann da die Vorschriften für mobile Heizgeräte? Da gibts ja auch keinen Schorni. Auch da wird ja z.B. zur Baustellenheizung das Gerät aufgestellt, Abgasrohr nach draußen und fertig. Wann ist ein Gerät Mobil?


      Das allergünstigste wäre ein gebrauchter Holzofen, Brennstoff ist quasi umsonst (Holzreste aus Garten und Werkstatt, Nachbar hat eigenen Wald).


      Ist sowas darstellbar?
    • würd ich auch sagen...
      hab mir damals Drehstrom in die Garage legen lassen (Du doch auch soweit ich das im Kopf hab) und wenn ich mal was größeres im Winter schrauben muss/will, dann wird der 5kW Heizlüfter angeworfen (für ein paar € aus der Bucht...)

      Ja, kostet ein paar € Strom .. ist doch aber Peantus für den Komfort (schaltet z.B. auch selbständig ab wenn warm genug, schnell warm, kein Kondensat oder Rauch etc. pp)
    • Zellstoff schrieb:

      würd ich auch sagen...
      hab mir damals Drehstrom in die Garage legen lassen (Du doch auch soweit ich das im Kopf hab) und wenn ich mal was größeres im Winter schrauben muss/will, dann wird der 5kW Heizlüfter angeworfen (für ein paar € aus der Bucht...)

      Ja, kostet ein paar € Strom .. ist doch aber Peantus für den Komfort (schaltet z.B. auch selbständig ab wenn warm genug, schnell warm, kein Kondensat oder Rauch etc. pp)
      Da wär ich auch dabei.

      Ruck Zuck Wärme da.

      Und wenn ich fertig bin muss ich nicht aufpassen, dass alles schön erlischt. Muss nix sauber machen etc.
      Ich bin ein Fan von John Ruskin (Gesetz der Wirtschaft)
    • sarkas schrieb:

      Zellstoff schrieb:

      würd ich auch sagen...
      hab mir damals Drehstrom in die Garage legen lassen (Du doch auch soweit ich das im Kopf hab) und wenn ich mal was größeres im Winter schrauben muss/will, dann wird der 5kW Heizlüfter angeworfen (für ein paar € aus der Bucht...)

      Ja, kostet ein paar € Strom .. ist doch aber Peantus für den Komfort (schaltet z.B. auch selbständig ab wenn warm genug, schnell warm, kein Kondensat oder Rauch etc. pp)
      Da wär ich auch dabei.
      Ruck Zuck Wärme da.

      Und wenn ich fertig bin muss ich nicht aufpassen, dass alles schön erlischt. Muss nix sauber machen etc.

      Dem schließe ich mich an. Bei sporadischer Nutzung wäre ein Elektroheizer ideal. Mit dem gesparten Geld kannst Du die nächsten 20 Jahre den E-Heizer betreiben.

      Ein Heizer mit mehreren Leistungsstufen, Thermostat dazu, fertig. Keine Probleme mit Gas, Abgas, Diesel, Heizöl, Ruß, und für die paar Stunden im Jahr ist es doch völlig egal, ob das Heizen nun 5,- € oder 10,- € kostet.
    • Heizturbine, Gasbuddel im Supermarkt und gut ist... Wird schnell warm, beim verlassen lüften und gut ist das. Wird doch in Festzelten auch nicht anders gemacht.
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • Kalle schrieb:

      Heizturbine, Gasbuddel im Supermarkt und gut ist... Wird schnell warm, beim verlassen lüften und gut ist das. Wird doch in Festzelten auch nicht anders gemacht.
      Aber nicht in so einem kleinen Festzelt, das zudem noch "dicht" gebaut wurde.
      Wenn man die Anleitungen genauer durchliest, wird man feststellen, dass der Betrieb in "geschlossenen Räumen" nicht zulässig ist. Das hat schon seinen Grund.
    • Off-Topic:
      Dann schreibe ich lieber nicht, wie hier die Hinterhofschrauberwerkstätten beheizt werden ;) Ich hatte noch keine Kohlenmonoxidvergiftung, oder irgendwelche Schwermetallvergiftung mit Bewusstlosigkeit - falls du fragst :D
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • Kalle schrieb:

      Off-Topic:
      Dann schreibe ich lieber nicht, wie hier die Hinterhofschrauberwerkstätten beheizt werden ;)

      Ich weiß. Nur dadurch wird es halt nicht richtig.

      Off-Topic:
      Mein Opa hatte so ein Ding in seinem VW Bus stehen, und wenn ich mit ihm im Winter auf die Baustelle gefahren bin, saß ich hinten und das Teil war in Betrieb. Die Heizung vom VW Bus hat ja nicht ausgereicht um den kompletten Bus zu heizen. Der Gasstrahler hat mir mal einen 5cm Fleck in die Hose gebrannt. Das ist jetzt 45 Jahre her, ich war damals.....kannst Du Dir ja ausrechnen. ;)

      War das richtig? Nein, das war lebensmüde. Aber so waren sie halt, die Oldies.
    • Off-Topic:
      Gabs denn wenigstens gleich ne Kelle wegen dem Brandloch? Weil Du so doof warst Dich davor zu setzen? :D Jetzt reichts auch wieder mit dem dummen Zeug für heute :freaky: Sonst macht mich Sir nachher noch Pink! :bier:
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • SirSydom schrieb:

      Wenn mir der 10kW Heizlüfter 2,50€/h verbraucht,
      weißt Du was Du da nach ner Stunde für eine Hitze in Deiner Garage hast?
      10kW 1h Vollgas, da kannst ne Saunaparty feiern...
      hm...auch nicht schlecht eigentlich und mit den richtigen NachbarInnen als Gäste wärs mir die 2,50€ auch wert :whistling:

      wenn ich das Ding mal anwerfe im Winter (ca. 0°AT), dann mit ca. 50% Leistung (von 5 ..also 2,5kW) und dann läuft er ca. 30min/h

      Heißt: 1,25kWh oder 0,31€/h...von mir aus 5h/d....dann sind das 1,50€

      Nen Ofen für sagen wir 300€....kann ich 200mal die Garge heizen...selbst wenn man das 5mal/a macht, wären das 40a.
      Dafür steht aber das Ding rum, will gefüttert und geleert werden, anständig steuern kannst nicht....

      geh weg....
    • [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.] : Ruf doch mal meinen Chef an, aber ich glaube auch, dass Du mit einer elektrischen Minilösung weitaus billiger und einfacher dabei bist. Wir hatten auch für den Fahrradschuppen etwas überlegt. Bislang sind da immer noch nur Steckdosen une mehr brauchts nicht und mein Mann schraubt ja viel und auch im Winter am Fahrrad rum.
      Nothing is forever, except death, taxes and bad design