Don Justo baut Kathedrale

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Don Justo baut Kathedrale

      Evtl. dem eigenen oder anderen nicht neu - vorhin kam ein Bericht auf Arte über einen Justo Gallego Martinez, der seit 50 Jahren allein eine Kathedrale in Spanien baut.
      (Auf You***e und g***le findet man schnell was).
      Ich will hier wahrlich keine Lanze für DIY brechen - bin aber schon beeindruckt, wozu Leute so fähig sind.
      Mag sein, dass man das auch in die Rubrik "Baumurks" einordnen könnte, das würde ich hier aber nicht über's Herz bringen.
      Alles ohne Archi und Statiker - auf einen Nachteil weist er aber auch selbst hin: Dass er die Fertigstellung seines Werks wohl nicht mehr erleben wird.
    • wuselklaus schrieb:


      Ich will hier wahrlich keine Lanze für DIY brechen - bin aber schon beeindruckt, wozu Leute so fähig sind.
      Mag sein, dass man das auch in die Rubrik "Baumurks" einordnen könnte, das würde ich hier aber nicht über's Herz bringen.

      Man darf sich nicht von der Optik, hier primär die Abmessungen, täuschen lassen. Ob ein Bauwerk funktioniert, das hängt von vielen Faktoren ab.
    • R.B. schrieb:

      wuselklaus schrieb:

      Ich will hier wahrlich keine Lanze für DIY brechen - bin aber schon beeindruckt, wozu Leute so fähig sind.
      Mag sein, dass man das auch in die Rubrik "Baumurks" einordnen könnte, das würde ich hier aber nicht über's Herz bringen.
      Man darf sich nicht von der Optik, hier primär die Abmessungen, täuschen lassen. Ob ein Bauwerk funktioniert, das hängt von vielen Faktoren ab.
      dann habe ich mich evtl. nicht deutlich genug ausgedrückt: Ich wollte weder dieses Bauwerk noch die Bauweise in irgendeiner Form verteidigen. Ich würde sicherlich keinen Fuß in dieses Gemäuer setzen. Ich finde es allerdings beeindruckend, dass jemand seit 50 Jahren sich jeden Tag zum werkeln an diesem Objekt motivieren kann. Vermutlich kann man das nur als Mönch.
    • wuselklaus schrieb:

      R.B. schrieb:

      wuselklaus schrieb:

      Ich will hier wahrlich keine Lanze für DIY brechen - bin aber schon beeindruckt, wozu Leute so fähig sind.
      Mag sein, dass man das auch in die Rubrik "Baumurks" einordnen könnte, das würde ich hier aber nicht über's Herz bringen.
      Man darf sich nicht von der Optik, hier primär die Abmessungen, täuschen lassen. Ob ein Bauwerk funktioniert, das hängt von vielen Faktoren ab.
      Ich finde es allerdings beeindruckend, dass jemand seit 50 Jahren sich jeden Tag zum werkeln an diesem Objekt motivieren kann. Vermutlich kann man das nur als Mönch.

      Das ist richtig. Es ist sicherlich beeindruckend, dass ein Einzelner sich so ein Ziel setzt, obwohl er wissen müsste, dass er das niemals schaffen kann. Ob sich ein Nachfolger findet? oder ob irgendwann einfach mal ein Bagger anrückt? Wer weiß.

      Beeindruckende Bauwerke werden in meinen Augen durch Visionen Einzelner, und die Mitarbeit Vieler geschaffen. Selbst dann kann es nicht nur Jahrzehnte sondern Jahrhunderte andauern, bis das Bauwerk fertig ist. Erst wenn die Fertigkeiten Vieler ineinander greifen, kann so ein Bauwerk entstehen das den Namen auch verdient. Das was der Don Justo da macht ist vielleicht ein schönes Hobby, evtl. auch eine interessante Lebensaufgabe, aber die Umsetzung ist dilletantisch, und man wird sehen, was irgendwann davon übrig bleibt. Aber wenn er damit glücklich ist, warum nicht.
    • @ wuselklaus ja, ja, der Don Justo...... :D

      da wird sehr oft in verklärenden berichten dargestellt,
      ein einzelner würde seit 50 jahren eine "kathedrale" erbauen.
      ein einzelner alter mann, inmitten einer riesigen baustelle,
      das tut auch der publicity gut.
      (auch er weiß sich zu vermarkten).

      dem ist nicht so.
      ohne ganz, ganz, ganz viele freiwillige helfer, würden heute vielleicht
      irgendwelche grundmauern stehen und das wärs gewesen.
      ---------- 12. November 2016, 18:28 ----------
      die berichterstattungen sind dann doch etwas einseitig.

      der mann mag "visionen" haben, aber erschaffen hat er das nicht alleine.
      ---------- 12. November 2016, 18:39 ----------
      Don Justo + Aquarius (eine COCA COLA tochter).

      wenns gott gefällt... :D :


      ---------- 12. November 2016, 21:05 ----------
      man muß sich z.B. auch mal fragen woher kommt
      der "müll" (was propagiert wird) aus dem er seine "kathedrale" baut?

      recycling ist das mit sicherheit nicht alles.
      oder woher sollen z.B. die hundertausende joguhrtbecher
      herkommen? haben die irgendwelche konsumenten gereinigt und
      abgeliefert.? mit sicherheit nicht...

      der alte mann hat sich da in irgendetwas verrannt, meiner meinung nach....
      gottgefällig ist das nicht. hätte er sich mal lieber irdisch, auf anderer ebene, sozial engagiert.
      an gotteshäusern mangelt es uns nicht, eher an suppenküchen.