Granittreppe auf Beton, Mörtelbettstärke?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Granittreppe auf Beton, Mörtelbettstärke?

      Hallo liebe Forummitglieder,

      folgende Frage bzw. Problem (wenn es eins ist):

      Heute war der potenzielle Treppenbauer für unsere Granittreppe auf der Baustelle und hat die Beton-Treppe ausgemessen. Er meinte, es wäre problematisch auf der Treppe Mörtel zu verwenden, denn wir hätten nur 2 cm Platz für Mörtel. Er würde speziellen Kleber für Granit nehmen und er wäre so teuer, dass das vorher erteilte Angebot geändert werden müsste. Als er weg war, haben wir noch mal nachgemessen und kommen zum Schluss, dass 2,5 bis 3 cm für ein Mörtelbett da sind. In den Herstellerangaben von Natursteinverlegemörtel Trass lese ich, dass eine Schichtdicke von 10 - 40 mm zulässig ist.

      Was stimmt denn nun? Wie soll die Mörtelbettstärke für das Verlegen von Granitstufen sein? Was gilt noch zu beachten?

      Hier ein paar Maßangaben zu der Treppe:

      Abstand von Oberkante Untergeschoss zu Oberkante Erdgeschoss 2,90 m; 17 Stufen; Steigmaß 17 cm.
      Die unterste Stufe ist derzeit 13 cm hoch. Es steht noch ein Bodenaufbau mit Feinsteinzeugfliese + Kleber (insgesamt 15 mm) aus. Danach wird der Höhenmaß der Betonstufe also nur 11,5 cm betragen. Steigmaß 17 minus 11,5 = 5,5 cm. Davon 3 cm Trittstufe. Bleiben 2,5 cm für das Mörtelbett.

      Die oberste Stufe ist z.Zt. 21,5 cm hoch - nach dem Fliesen also 23 cm. Abzüglich Steigmaß (17) und Trittstufe (3) bleiben also noch 3 cm für das Mörtelbett.

      Ist das nicht ausreichend?
      Bitte um fachliche Meinungen. Vielen Dank schon mal dafür.
    • der kerl möchte seinen preis aufbessern und versucht dir ein x für ein u vorzumachen.

      25 mm bis 30 mm mörtelbett für werksteinstufen sind übliche maße. lehn sein ansinnen ab. der mehrpreis ist nicht gerechtfertigt.
    • Für Innentreppen ist das ausreichend. Trassmörtel ist angeboten?

      Zu beachten wäre noch, dass die Betontreppe gut abgebürstet und gereinigt wird, damit minderfeste Schichten (z.B. Zementschlämme) und lose Bestandteile vollständig entfernt werden. Ein ggf. erforderliches Vornässen und andere begleitende Maßnahmen stehen im Datenblatt des Mörtels.
      Gruß
      Holger
      --
      Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
      Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
      (Andreas Marti; Schweizer)
    • wasweissich schrieb:

      ich bin sehr traurig ,dass meine glaskugel mir nicht anzeigt

      Am ende wirds noch um 50€ gehen ....

      Na ja aber so ist es ,wenn man an der glaskugel spart..... :sarkasmus:
      wenn die glaskugel aber mehr als 50€ kostet, dann zeigt sie dir das auch nicht an! also - kein grund traurig zu sein, der november ist per se schon mit traurigkeit ausreichend bestückt!