Definition Garagengrösse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Definition Garagengrösse

      Hallo,

      Wir wollen eine Garage an die Grundstücksgrenze bauen. Wir haben aber nicht unendlich Platz und ich brauche Informationen, was die minimale Größe ist, um den Bau als Garage zu bezeichnen. Konnte dazu im Netz bisher nichts finden.

      Ich wüsste auch gerne, ob eine Garage unbedingt für ein Pkw sein muss oder ob Motorad bzw. Autoanhänger auch möglich ist.

      Ich frage deshalb, weil das Gebäude grösser 10 qm wird und ich ihn dann nicht mehr als Schuppen genehmigungsfrei bauen darf, eine Garage schon.

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    • Off-Topic:
      Bitte ergänze deine Profilangaben wahrheitsgemäß, bez. so dass man erahnen kann welchen fachlichen Hintergrund du hast. Bauschaffender und als Beruf "ka" ist nicht im Ansatz aussagekräftig. Die Nutzungsbedingungen hast du ja mit der Registratur anerkannt.
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • hallo. Das ist mir schon klar, beantwortet aber meine Frage nicht im Geringsten.

      Du schreibst auch "Fahrzeug" und nicht "Pkw". Das kann alles mögliche sein. Bisher konnte ich aber immer was von Pkw lesen.

      Daher war meine Frage u.a. auch, ob eine Garage für Motorad oder Anhänger sein kann.
    • Kalle schrieb:

      Off-Topic:
      Bitte ergänze deine Profilangaben wahrheitsgemäß, bez. so dass man erahnen kann welchen fachlichen Hintergrund du hast. Bauschaffender und als Beruf "ka" ist nicht im Ansatz aussagekräftig. Die Nutzungsbedingungen hast du ja mit der Registratur anerkannt.

      hast du ja gelesen , oder etwa nicht ?


      vor allem das :

      kalle schrieb:

      Die Nutzungsbedingungen hast du ja mit der Registrierung anerkannt.
    • Der geringste Aufwand wäre die Mindestmaße einfach zu nennen, wenn sie bekannt sind. Bei einer Skizze würden doch auch nur die Ist-Maße mit Soll-Maßen verglichen werden und dann kommt die Aussage zu klein oder zu groß. Wenn die Maße schon fix wären, würde ich die Anfrage hier nicht stellen. Da ich meine Maße aber aufgrund der Bedingungen festlegen will, existieren sie noch nicht.

      Ich würde mich echt über konstruktive Antworten freuen.
    • ignorieren könnt ihr ja gut, das stimmt.

      Antworten könnt ihr aber auch nicht.

      Naja, man kann sich auch anders wichtig machen. Hut ab

      Ach ja, ka (k.a.) heisst keine Angaben, weils keinen was angeht.
    • rrausz schrieb:

      Der geringste Aufwand wäre die Mindestmaße einfach zu nennen, wenn sie bekannt sind. Bei einer Skizze würden doch auch nur die Ist-Maße mit Soll-Maßen verglichen werden und dann kommt die Aussage zu klein oder zu groß. Wenn die Maße schon fix wären, würde ich die Anfrage hier nicht stellen. Da ich meine Maße aber aufgrund der Bedingungen festlegen will, existieren sie noch nicht.

      Ich würde mich echt über konstruktive Antworten freuen.
      witzbold.
      - im weglassen des nicht notwendigen erkennt man das wesentliche -
    • rrausz schrieb:

      Ach ja, ka (k.a.) heisst keine Angaben, weils keinen was angeht.
      Dann hättest Du die NuB's nicht akzeptieren dürfen! Ich helfe da noch mal etwas auf die Sprünge:

      Nutzungsbedingung schrieb:

      1. Voraussetzung für die Nutzung des Forums ist die Registrierung über das entsprechende Online-Formular. Sie sichern als Nutzer zu, dass Ihre Angaben in dem Online-Formular vollständig, wahr, zutreffend und nicht irreführend sind. Dies gilt insbesondere für die Berufsangabe und der Angabe des Wohnorts. Nach der Registrierung über das Online-Formular im Forum bekommen Sie eine Bestätigungsemail zur Verifizierung Ihrer Daten zugeschickt, mit der Sie Ihre Registrierung per Mouseclick bestätigen können. Mit der Aktivierung Ihres Accounts durch den Anbiet er, kommt ein unentgeltlicher Foren-Nutzungsvertrag zustande (Vertragsschluss).
      Ich habe ja noch nett und höflich darum gebeten, auch gerne suche ich den Paragraphen raus. Domino spiele ich hier aber nicht! Möchtest Du das also noch mal korrigieren? Ich gebe da mal 1 Tag Bedenkfrist, anschließend deaktiviere ich dein Nutzerkonto - solltest Du weiterhin Deiner Pflicht nicht nachkommen.

      Ist auch in deinem Interesse, wenn Dir etwas dran liegt hier evtl. eine Antwort zu finden. Mit seinem eigenem Auftritt legt man in der Regel auch fest wie man von anderen Wahrgenommen wird. Momentan wirkst du eher nach "jaja, alles Idioten" - nicht gerade nett oder meinst Du nicht? Ich kann mir vorstellen Du würdest so auch keinem eine Antwort geben wollen.
      ---------- 30. Oktober 2016, 00:09 ----------
      Hat sich erledigt, der User hat sich löschen lassen.
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • eigentlich wollte ich ihm schreiben , dass bei etwas nachdenken sich seine frage von selbst beatwortet hätte .....

      garage wird über das abstellen von (kraft)fahrzeugen deffiniert und motorräder und anhänger stuft die StVZO als solche ein , daher sind gebäude zum abstellen solcher garagen :D

      so einfach kann das leben sein , aber wenn es keinen was angeht :freaky:
    • Ich lass das Thema mal auf, bitte aber darum hier jetzt nicht weiter drauf zu hauen ;) Er hat sich löschen lassen und somit sollte das Thema durch sein.
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • Genau das Problem hatte ein bekannter bei uns im Kreis ebenfalls. Der Hintergrund war ein anderer, hatte irgendwie mit Grenzabstand zur Straße zu tun. Weiß es nicht mehr genau. Auf jeden Fall hat sein Architekt den Schuppen einfach "Motorradgarage" genannt und gut is.

      Gebäude ist eigentlich ein Schuppen ca. 15m² groß und hat nur normale Türen als Zugang.

      Natürlich darf dieser Schuppen offiziell dann auch nur als Motoradgarage genutzt werden. Das Risiko hier belangt zu werden muß jeder selbst einschätzen, aber ich halte das für sehr gering.
      Allerdings bleibt es natürlich ein Schwarzbau wenn das Gebäude dann z.B. als Schuppen, Brennholzlager oder sonstwas genutzt wird.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen!!
    • erst gestern auf einem Spaziergang gesehen:
      Ein ganzer Block Reihenhäuser (Bj ca. 2005). Immer 3 in Reihe, dann 3 Garagen, dann wieder 3RH und so weiter.
      In keiner der Garagen stand ein Auto, alle davor. Nutzung rein als Rumpelkammer/Lager/Werkstatt.
      Warum: weil in keine der Garagen auch nur ein Twingo reingepasst hätte, aus dem man auch wieder aussteigen hätte können. Lichte Breite würde ich schätzen auf 2,00 - max 2,20m.
      Wenn so etwas, sogar als offizieller Pflicht-KFZ-Stellplatz genehmigt wird, dann scheinen es die Bauämter zumindest hier nicht sonderlich genau mit der Nutzung zu nehmen.

      Übrigens: Breite der RH: 450cm (Aussenmaß) 8|
    • wasweissich schrieb:

      das mit dem abstand zur strasse hat die bewandnis , dass bei einer autogarage an einer befahrenen strasse genug platz vorhanden sein muss , das fahrzeug zum öffnen des tores nicht im öffentlichem verkehrsraum stehen lassen zu müssen .
      Genau das war es. Und da sich diese "Motorradgarage" auf der Grenze befindet darf ein Abstellraum nur eine max. Größe haben die allerdings überschritten wird. Daher der Umweg über die Motorradgarage.
      Es gibt keine Probleme - nur Herausforderungen!!