Haus am Hang zweiter Versuch

  • Entwurfskritik
  • Wegen dem Garten, kann man Küche mit Esszimmer auch nach unten verlegen und Wohnzimmer oben. Dann könnte man z.B. Die Schlafgemächer plus Wohnzimmer oben anordnen und unten wären Küche, Esszimmer, Vorratsräume, Arbeitsraum und Keller, Heizung usw. Man könnte es so machen, dass das OG größer wäre als das UG und es so zu einer überdachten Freifläche vor dem Esszimmer/Küche kommt und so kann man im Sommer im freien frühstücken oder zu Abend essen, egal wie das Wetter ist, solange es warm genug dafür ist. Küche und WHZ könnten über einen Luftraum und einer direkten Treppe verbunden sein... usw... Dann wäre alles mit einer Klappe erschlagen. Und die Einkäufe bringt man über eine Außentreppe/Rampe nach unten zu einem Nebeneingang, oder richtet sich einen kleinen Lastenaufzug ein. ;)

    Aber mit der vorgestellten Lösung kann man auch gut leben, denke ich. Bis auf die schon genannten kleinen Tweaks da und dort...
    -

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...