"Ehren"ämter im deutschen Fußball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Ehren"ämter im deutschen Fußball

      Wenn ich so etwas lese schwillt mir der Kamm - aber richtig ...

      [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]

      So eine miese, korrupte Bande. Die Zelle vom Hoeneß ist gerade frei, kann er direkt einfahren.
      Der Laden gehört von der Justiz mal richtig ausgeräuchert und der Sumpf trockengelegt.
    • Diese Fußball-Figuren sind doch das Ergebnis ihrer Finazierer (genannt Fans).

      So lange es Millionen solcher "Fans" gibt wird es auch solche Vegammelten Typen wie Beckenbauer-Hoeness- Blatter ectr. geben.

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
    • JSch schrieb:

      Diese Fußball-Figuren sind doch das Ergebnis ihrer Finazierer (genannt Fans).

      So lange es Millionen solcher "Fans" gibt wird es auch solche Vegammelten Typen wie Beckenbauer-Hoeness- Blatter ectr. geben.

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
      Nach dieser Logik müsste jeder Käufer eines VW auch für die Skandale des Konzerns mitverantwortlich sein, denn würde niemand einen VW kaufen, gäbe es VW nicht, folglich auch nicht die VW-Skandale. In meinen Augen ziemlich weit hergeholt.

      Fußball ist primär ein Geschäft bei dem es um Geld geht, und überall wo viel Geld im Spiel ist, gibt es auch Nutznießer des Systems. Es ist auch logisch, dass bei so viel Geld auch so mancher seine Moral hinten anstellt, und selbstverständlich ist auch die Kriminalität nicht weit. Wenn es dann noch "Anti-Korruptionswächter" gibt, die selbst korrupt sind, beispielsweise so wie der hier (im wirtschaftlichen Bereich):

      [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]
      ?
      dann muss man sich doch nicht wundern.

      An sich stellen sich beim Kaiser nur 2 Fragen, einmal die juristische Frage, ob Schwarzgeld, Steuerbetrug etc. und einmal eine moralische Frage, warum man die Tätigkeit der Öffentlichkeit gegenüber als Ehrenamt bezeichnet hat. Die Antwort auf die zweite Frage führt sicherlich nicht zu ernsten Konsequenzen, egal wie sie ausfällt. Entscheidend ist die erste Frage, aber so lange hier ein Rechtsverstoß nicht nachweisbar ist, ist auch nicht mit Konsequenzen zu rechnen.

      Man wird also zwangsläufig abwarten müssen, was die Ermittlungen ergeben. Es versteht sich von selbst, dass jetzt auf beiden Seiten zuerst einmal die Geschütze in Stellung gebracht werden, und es könnte gut sein, dass so manche Aussage später wieder revidiert wird.
    • Dino15 schrieb:

      JSch schrieb:

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
      Ach so ist das. Ich bin Fußball-Fan, schaue mir gerne Fußballspiele an, gebe also auch Geld dafür aus, und deshalb bin ich deiner Meinung nach dumm und fördere die Korruption?Nicht der Fußball-Fan ist dumm, sondern deine Logik.
      an dem beitrag von JSch ist schon etwas dran. ich sage jedoch nicht, dass der fußballfan dumm ist, sondern er trägt dazu bei, da ein teil der überteuerten eintrittsgelder in dunklen kanälen verschwindet.
    • Gast1234 schrieb:

      Dino15 schrieb:

      JSch schrieb:

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
      Ach so ist das. Ich bin Fußball-Fan, schaue mir gerne Fußballspiele an, gebe also auch Geld dafür aus, und deshalb bin ich deiner Meinung nach dumm und fördere die Korruption?Nicht der Fußball-Fan ist dumm, sondern deine Logik.
      an dem beitrag von JSch ist schon etwas dran. ich sage jedoch nicht, dass der fußballfan dumm ist, sondern er trägt dazu bei, da ein teil der überteuerten eintrittsgelder in dunklen kanälen verschwindet.

      Die Ticketeinnahmen sind aber nur ein relativ kleiner Posten bei den Gesamteinnahmen. Jetzt könnte man natürlich den Fan auch dafür verantwortlich machen, dass der Verein Einkünfte aus TV Rechten und Werbung erzielt, das wären m.W. die 2 Hauptstandbeine bei den Einkünften.

      Letztendlich handelt es sich halt im Profifußball um Wirtschaftsunternehmen die miteinander konkurrieren. Darüber dann Verbände, Dachverbände usw. Überall ist Geld im Spiel, wobei die wirklich großen Summen eher nicht bei den Vereinen verhandelt werden. (siehe TV Rechte).
    • Gast1234 schrieb:

      Dino15 schrieb:

      JSch schrieb:

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
      Ach so ist das. Ich bin Fußball-Fan, schaue mir gerne Fußballspiele an, gebe also auch Geld dafür aus, und deshalb bin ich deiner Meinung nach dumm und fördere die Korruption?Nicht der Fußball-Fan ist dumm, sondern deine Logik.
      an dem beitrag von JSch ist schon etwas dran.
      ja klar, das was du auch gesagt hast:Wo kein Geld ist, gibt's auch keine Korruption. Nicht gerade eine bahnbrechende Erkenntnis....
    • So still wie es um den Kaiser im Moment ist, hat der noch mehr Dreck am Stecken als die 5 Millionen.

      PS. ich hasse Fussball, was Bei uns in der Firma und auf den Strassen jedes mal abgeht ist einfach zum kotzen.
      Dieser fanatische Hass zwischen Deutschen und Italienischen Fans oder zwischen den Türkischen regt mich nur auf.


      Habe von der WM noch eine Beule im neuen Auto von einer Rakete nur wer war es..
    • R.B. schrieb:

      Gast1234 schrieb:

      Dino15 schrieb:

      JSch schrieb:

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
      Ach so ist das. Ich bin Fußball-Fan, schaue mir gerne Fußballspiele an, gebe also auch Geld dafür aus, und deshalb bin ich deiner Meinung nach dumm und fördere die Korruption?Nicht der Fußball-Fan ist dumm, sondern deine Logik.
      an dem beitrag von JSch ist schon etwas dran. ich sage jedoch nicht, dass der fußballfan dumm ist, sondern er trägt dazu bei, da ein teil der überteuerten eintrittsgelder in dunklen kanälen verschwindet.
      ... Einkünfte aus TV Rechten und Werbung erzielt, das wären m.W. die 2 Hauptstandbeine bei den Einkünften. ...

      Und damit sind wir alle Schuld - außer die, die sich den Driss im Fernesehen nicht antun ...
    • Dino15 schrieb:

      Gast1234 schrieb:

      Dino15 schrieb:

      JSch schrieb:

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
      Ach so ist das. Ich bin Fußball-Fan, schaue mir gerne Fußballspiele an, gebe also auch Geld dafür aus, und deshalb bin ich deiner Meinung nach dumm und fördere die Korruption?Nicht der Fußball-Fan ist dumm, sondern deine Logik.
      an dem beitrag von JSch ist schon etwas dran.
      ja klar, das was du auch gesagt hast:Wo kein Geld ist, gibt's auch keine Korruption. Nicht gerade eine bahnbrechende Erkenntnis....
      Dino - kannst du deine kakophonie einfach mal lassen. deine schlechte laune solltest woanders auslassen!
      ---------- 15. September 2016, 08:09 ----------

      Pet schrieb:


      ...... nur wer war es..
      der Beckenbauer?

      dusw
    • R.B. schrieb:

      Ticketeinnahmen [..] Einkünfte aus TV Rechten und Werbung
      ich bin zwangsbeglückter ard+zdf-inletzterreihegucker-zahler und
      werde mit überteuertem fussball übersättigt, obwohl ich viel lieber
      den malteser falken (hammett) in der 93. wiederholung oder den
      dritten mann (greene) in der 97. wiederholung sehen möchte - statt
      dessen immer nur fussball, fussball, fussball. das hat doch ganz klar
      brainwashanklänge. und ... cui bono? genau!

      wenn alle augiasställe ausgemistet würden, ging´s rund ..
    • R.B. schrieb:

      JSch schrieb:

      Diese Fußball-Figuren sind doch das Ergebnis ihrer Finazierer (genannt Fans).

      So lange es Millionen solcher "Fans" gibt wird es auch solche Vegammelten Typen wie Beckenbauer-Hoeness- Blatter ectr. geben.

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
      Nach dieser Logik müsste jeder Käufer eines VW auch für die Skandale des Konzerns mitverantwortlich sein, denn würde niemand einen VW kaufen, gäbe es VW nicht, folglich auch nicht die VW-Skandale. In meinen Augen ziemlich weit hergeholt.
      Ist ein tolles Beispiel. Ersetze bitte nur VW gegen Diesel, dann passt es.
      Jeder Autofahrer oder auch Nichtfahrer erlebt täglich die schwarzen Wolken beim Anfahren.
      Und trotzdem werden die Dieselstinker gekauft.
      Glauben die alle, nur die anderen stinken?
      So naiv kann niemand sein.
      Ergo werden um des eigenen Vorteils Willen, Nachteile für alle anderen Menschen und Tiere in Kauf genommen. VW war nur so doof und hat sich in Amiland mit den Mächtigen angelegt und sich erwischen lassen. Sauber ist bisher noch kein Diesel aus unabhängigen Praxismessungen hervorgegangen.

      Um wieder zum Fußball zurückzukommen: Neben der Korruptheit der Funktionsträger ist für mich noch untragbar, dass die Gesamtgesellschaft für die Sicherheit der Spiele und des Umfeldes aufkommen muss.
      Warum sollen Leute, die mit Höhnesbeckenblatter nichts am Hut haben, einmal über die TV-Beiträge und dann noch über Steuermittel für Polizeieinsätze dafür blechen?




      Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



      M.G.Wetrow
    • ThomasMD schrieb:

      R.B. schrieb:

      JSch schrieb:

      Diese Fußball-Figuren sind doch das Ergebnis ihrer Finazierer (genannt Fans).

      So lange es Millionen solcher "Fans" gibt wird es auch solche Vegammelten Typen wie Beckenbauer-Hoeness- Blatter ectr. geben.

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
      Nach dieser Logik müsste jeder Käufer eines VW auch für die Skandale des Konzerns mitverantwortlich sein, denn würde niemand einen VW kaufen, gäbe es VW nicht, folglich auch nicht die VW-Skandale. In meinen Augen ziemlich weit hergeholt.
      Ist ein tolles Beispiel. Ersetze bitte nur VW gegen Diesel, dann passt es.Jeder Autofahrer oder auch Nichtfahrer erlebt täglich die schwarzen Wolken beim Anfahren.
      Und trotzdem werden die Dieselstinker gekauft.

      Jetzt bist Du aber weit abseits. Es fahren genügend alte Stinker auf den Straßen durch die Gegend, und nicht alles sind Diesel. Meine Haftung für den Dieselskandal geht gegen Null, und ich bin auch nicht dafür verantwortlich. Josef meinte aber, dass alle Fans die Ursache des Übels sind, und übertragen auf den PKW wären ALLE Autofahrer bzw. VW Fahrer verantwortlich für den Dieselskandal.
    • R.B. schrieb:

      ThomasMD schrieb:

      R.B. schrieb:

      JSch schrieb:

      Diese Fußball-Figuren sind doch das Ergebnis ihrer Finazierer (genannt Fans).

      So lange es Millionen solcher "Fans" gibt wird es auch solche Vegammelten Typen wie Beckenbauer-Hoeness- Blatter ectr. geben.

      Die "Fans" wollen das doch so und gegen Dummheit ist noch kein Kraut gewachsen
      Nach dieser Logik müsste jeder Käufer eines VW auch für die Skandale des Konzerns mitverantwortlich sein, denn würde niemand einen VW kaufen, gäbe es VW nicht, folglich auch nicht die VW-Skandale. In meinen Augen ziemlich weit hergeholt.
      Ist ein tolles Beispiel. Ersetze bitte nur VW gegen Diesel, dann passt es.Jeder Autofahrer oder auch Nichtfahrer erlebt täglich die schwarzen Wolken beim Anfahren.Und trotzdem werden die Dieselstinker gekauft.
      Jetzt bist Du aber weit abseits. Es fahren genügend alte Stinker auf den Straßen durch die Gegend, und nicht alles sind Diesel. Meine Haftung für den Dieselskandal geht gegen Null, und ich bin auch nicht dafür verantwortlich. Josef meinte aber, dass alle Fans die Ursache des Übels sind, und übertragen auf den PKW wären ALLE Autofahrer bzw. VW Fahrer verantwortlich für den Dieselskandal.
      Oh ja, dass die Fans die "Ursache des Übels" sind dabei bleibe ich! (Und das mit VW komentiere ich nicht...)

      Dazu kommt noch das ich als Steuerzahler die Fan-Kultur mit finanziere. Die erforderlichen Palizeiaktionen um diese Menschen im Zaum zu halten müssen wir alle mit bezahlen.
      Und die Dumpfbacken die anderthalb Stunden einem Ball hinterher rennen, bekommen gleichzeitig Millionen Euro dafür in (das schreibe ich jetzt nicht).
      Das Umfeld bestehend aus Absahnern, Betrügern und verbrecherischen Steuerhinterziehern sollte man/frau dabei auch nicht vergessen. :keule: