2. Gewebespachtelung auf Holzfaserdämmplatte (Holzständerhaus) sinnvoll/nötig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2. Gewebespachtelung auf Holzfaserdämmplatte (Holzständerhaus) sinnvoll/nötig?

      Hallo zusammen,

      ich habe heute ein Angebot für das Verputzen eines Neubaus in Holzständerbauweise mit Holzfaserdämmplatten als WDVS . Und der Stuckateur hat eine zweite Gewebespachtelung empfohlen. Nun ist meine Frage, ob dies sinnvoll bzw. nötig ist. Kostet immerhin knapp 3000€ extra. Vielen Dank
    • world-e schrieb:

      Bisher gibt es dazu noch keine Leistungsbeschreibung, die wird erst noch erstellt.
      Yepp - von Dir mit Hilfe von Angeboten der Firmen und Nachfragen im Forum.

      Ich habs Dir schon mal gesagt - so wie Du sie Sache angehst, wirst Du in einem absoluten Chaos enden. Je mehr ich lese, um so mehr verfestigt sich dieser Eindruck.
      Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen
    • Hallo Ralf,

      wieso liest du meine Beiträge überhaupt noch? Du könntest doch einfach rausgehen und mit deinem Kajak paddeln gehen. Es kann dir doch egal sein, welche Fragen ich stelle, welche Schlüsse ich aus den Antworten ziehe und welche Konsequenzen dies hat. Wenn ich Fragen habe, werde ich sie weiterhin stellen, auch wenn ich Antworten erhalten werde, nach denen ich gar nicht gefragt habe. Vieleicht baue ich mein Haus ja doch nur mit Hilfe von Foren, wer weiß......
      Ich könnte mir auch einen anderen Benutzernamen zulegen und die Frage anders vormulieren ala "Mein Architekt schlägt eine 2. Gewebespachtelungen vor, von Stuckateuren habe ich aber unterschiedliche Meinungen gehört, was meint ihr dazu bzw. ist es wirklich nötig?"
      Es geht mir nur um Meinungen bezüglich der 2. Gewebespachtelung und ob es üblich ist bei Holzständerhäusern mit Holzfaserdämmplatten. Nach etwas anderem habe ich doch gar nicht gefragt. Wer auf die Frage antworten will, soll es gerne machen. Alles andere soll sich derjenige denken, aber muss sonst niemandem mitteilen.
    • world-e schrieb:

      Vieleicht baue ich mein Haus ja doch nur mit Hilfe von Foren, wer weiß......
      Vielleicht???? :lol: :lol:

      world-e schrieb:

      ch könnte mir auch einen anderen Benutzernamen zulegen und die Frage anders vormulieren ala "Mein Architekt schlägt eine 2. Gewebespachtelungen vor, von Stuckateuren habe ich aber unterschiedliche Meinungen gehört, was meint ihr dazu bzw. ist es wirklich nötig?"
      Glaubst Du, wir haben alle die Baumschule besucht? DAS haben schon ganz andere versucht und sind aber sowas von böse auf dem Popo gelandet!


      world-e schrieb:

      Alles andere soll sich derjenige denken, aber muss sonst niemandem mitteilen.
      Warum? Weil Du Angst hast, dann doch nicht alle Infos für lau zu bekommen? :rolleyes:
      Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen
    • world-e schrieb:

      welche Schlüsse ich aus den Antworten ziehe und welche Konsequenzen dies hat.
      eine der konsequenzen ist dann das schimpfen auf die bösen baufirmen und abzockende ,pfuschende handwerker .....

      der grund für die schieflage liegt dann zwar bei dem sparfuchs superschlau , aber sowas gibt man noch nichtmal sich selbst gegenüber zu und das verunglimpfen anderer ist ja so schön ......

      und wo kämen wir hin , wenn man für die eigene dämlichkeit auch noch verantwortung übernehmen müsste ....da findet sich bestimmt einer dem man versuchen kann es in die schuhe zu schieben
      ---------- 30. August 2016, 11:17 ----------

      R.B. schrieb:

      Falls nötig, warum auch immer, wäre es dann nicht sinnvoller, ein stärkeres Armierungsgewebe zu verwenden?
      nein ralf , eine dickgewebespachtelung hat ganz andere eigenschaften als zweilagig dünn ..... aber sowas von andere .
    • wasweissich schrieb:

      world-e schrieb:

      welche Schlüsse ich aus den Antworten ziehe und welche Konsequenzen dies hat.

      R.B. schrieb:

      Falls nötig, warum auch immer, wäre es dann nicht sinnvoller, ein stärkeres Armierungsgewebe zu verwenden?
      nein ralf , eine dickgewebespachtelung hat ganz andere eigenschaften als zweilagig dünn ..... aber sowas von andere .
      und wieso teilst du dieses Wissen hier nicht? Wäre das nicht der Sinn dieses Forums?
    • und was soll dein dämliches gemecker ?

      wieso kannst du etwas zitieren , was ich garnicht mitgeteilt habe ?

      denkst du überhaupt nach , bevor du etwas kritisierst , du hüter des sinnes dieses forums ?
      ich glabe nicht , völlig reflexartig erstmal meckern , es könnte ja etwas nicht so gelaufen sein , wie du ein forum deffinierst ,da muss man doch einen spruch anbringen , man ist ja master robin .....

      ich hatte mich noch überhaupt nicht geäussert in diesem thema , aber du meinst , ich hätte schon lange vorher aufklären müssen , am besten noch bevor die frage gestellt wurde :eek:

      und btw , wenn es dir nicht aufgefallen sein sollte :
      dieses forum wurde von einem bauherrn initiiert , der die entwicklung abgesehen hat .

      diese option hättest du auch gehabt , und da hättest du auch noch so unsinnige regeln auftellen können , aber das kam für dich nicht in betracht , dir reicht es , einfach nur zu kritisieren , ein paar mitmotzer finden sich immer :freaky:

      oder dem trägerverein beitreten , und so an der entwicklung mitarbeiten (und sich an den kosten beteiligen), und deine vortellungen durchzusetzen ............................. ach ne , rummeckern macht viel mehr spass ......


      man man man :wall:
    • wasweissich schrieb:



      man man man :wall:
      Blutdruck wieder normal? Ok, dann nochmal von vorne:

      1. Es kommt ein TE hier rein, und fragt, ob eine zweite Gewebespachtelung sinnvoll ist. Eine harmlose, technische Frage.
      2. Statt Antworten bekommt er Vorwürfe vor den Latz geknallt, er würde DIY planen und was weiß ich nicht alles. Nicht die feine Art, gefällt auch dem TE nicht. Warum er keine richtigen Antworten bekommt weiß ich nicht; vielleicht wissen die mitlesenden Experten hier ja keine Antwort.
      3. Dann kommst Du daher und erzählst, dass "eine dickgewebespachtelung hat ganz andere eigenschaften als zweilagig dünn". Also ist da ja doch eine Experte, der eventuell Bescheid weiß und letztendlich auch dem TE und anderen Mitlesern helfen kann. Ich kenne diesen Unterschied nämlich nicht.
      4. Deshalb frage ich völlig neutral im Ton nach, warum Du diese Eigenschaften denn hier nicht nennst
      5. Statt einer Antwort kommt das Mega-Gemecker von dir, das völlig ins OT abdriftet.

      Wenn 2.) und 5.) Schule macht, kann man keinem Laien hier mehr empfehlen, hier reinzukommen. Dann bleibt das Forum in der Bedeutungslosigkeit.
      Die Außenwirkung ist katastrophal. Denkt alle ihr Vereinsmitglieder mal drüber nach, anstatt auf jegliche Kritik in die Luft zu gehen.
    • Sehr schade, wie hier miteinander umgegangen wird. Man könnte doch meinen, dass hier durchaus gebildete Menschen sind. Man kann nur hoffen, dass dies im realen Leben anders ist. Aber dies liest man leider in vielen Themen hier im Forum. Jemand stellt eine Frage und wird dann aus unerklärlichen Gründen angegangen. Wer Lust hat, auf die Frage zu antworten, soll dies doch einfach machen. Aber warum dann manche gleich rummeckern, falsche Fakten daraus ziehen etc. ist schwer zu verstehen. Aber vielleicht kann mir das ja mal jemand erklären, was manche dazu bewegt, bei den verschiedensten Themen einfach nur destruktiv zu sein, anstatt bei dem Thema kein Kommentar abzugeben.

      Mich interessiert weiterhin die Frage nach der 2. Gewebespachtelung, wie andere vermutlich auch. Und manche können doch sicher ihr Wissen mitteilen, was die Interessierten mit den Antworten anfangen, ist doch ihnen überlassen.
    • Dino15 schrieb:

      1. Es kommt ein TE hier rein, und fragt, ob eine zweite Gewebespachtelung sinnvoll ist. Eine harmlose, technische Frage.
      Schon wieder ein typischer DIno.

      Für sich allein betrachtet hast Du recht. Harmlose technische Frage.
      Ich (und einige andere wohl auch) betrachten aber die Beitragshistorie des TE hier und davor im Grünen. Und da summieren sich die vielen harmlosen technischen Fragen zu einem dreisten Abgreifen von Wissen zum Zweck der eigenen Bereicherung (durch Weglassen von kostenverursachenden Fachmenschen).
      Das aber will ich nicht und deswegen bekommt der TE die Antworten von mir, die ichm ihm gegeben habe!

      Auch da könntest Du das durchaus verstehen, wenn Du denn wolltest. Ich halte Dich nämlich keinesfalls für dumm und faul im Denken.
      Nur nimmt es Dir die Möglichkeit, uns verbal an die Karre zu fahren!

      Du bist leider ein sehr unangenehmer Zeitgenosse. Würdest Du so Fußball spielen, wärst Du kein Spiel über die volle Zeit dabei.
      Denn Revanchefouls werden in aller Regel mit einem Platzverweis bestraft - zu Recht.

      Verbal machst Du es hier sogar noch schlimmer. Du revanchefoulst Dinge, die kein Schiri gepfiffen hat und von denen Du gar nicht betroffen bist, weil Du hier den Robin Hood, den Rächer der Witwen und Weisen, den Becher ohne Henkel geben zu müssen meinst.
      Wie bitte kannst Du morgens noch in den Spiegel sehen.
      Oder siehst Du da den strahlenden Siegfried, der hier täglich gegen den Lindwurm der bösen EFB-User antritt?
      Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen
    • Off-Topic:
      Muss jetzt ernsthaft jeder Thread mit den Diskussionen von Dino und Experten zugemüllt werden? Das macht mittlerweile jedes interessante Thema kaputt, da es unleserlich wird und sich der interessierte Leser unter zig Postings die wenigen, zum Thema passenden Antworten/Beiträge raussuchen muss.
      Macht doch einfach im OT-Bereich ein eigenes Thema auf, zB., "Dino vs. EFB-Experten - der Kindergarten geht weiter" und verlagert eure Diskussionen dahin.
      PS: Das die Moderation das ganze OT-Geschreibsel zulässt und selbst mitmacht, ist auch nicht so vorteilhaft für die Lesbarkeit der Threads.